Fussreflexzonen-Massage

Basis der Fussreflexzonen-Massage

Die Fusssohle ist weit mehr als ein Flecken Haut... Bereits vor Jahr­tau­senden stellten Therapeuten fest, dass die Fusssohle auf eine scheinbar geheimnisvolle Weise mit den Or­ga­nen des Körpers 'verbunden' ist, was sich darin äussert, dass eine Sti­mu­lie­rung von Fussbereichen im restlichen Körper eine positive Wirkung erzielt.

Die Fussreflexzonen-Massage dürfte ebenso alt wie die Thai-Massage sein. Sie beruht darauf, dass die Organe des Körpers sich in der Fuss­sohle 'spiegeln', was in den unter­dessen wohlbekannten Farbtafeln illustriert wird. Dieser Sachverhalt eignet sich sowohl zum Auffinden von Störzonen wie auch zu deren The­ra­pie, bei der die Organsysteme, das Lymphatische System und das Ner­ven­system gezielt beeinflusst werden.

Einige Wirkungen der Fussreflexzonen-Massage:

  • regt den Blutkreislauf, die Organ- und Drüsenfunktionen an;
  • reduziert Störzonen, die z.B. durch Narben entstanden sind;
  • hilft bei der Ausscheidung von Ablagerungen, Abfall- und Giftstoffen, und verbessert so den Energiefluss;
  • setzt Energie im ganzen Körper frei;
  • fördert physische und psychische Ent­span­nung.